Höhe der Steuererstattung druch das Finanzamt

von (Kommentare: 0)

Steuererstattung; Rückerstattung des Finanzamtes

Steuererstattung optimieren

Steuererstattungen bzw. Rückerstattungen des Finanzamtes fallen häufig zu niedrig für den einzelnen Steuerpflichtigen aus. Wie niedrig oder hoch wird im Nachhinein durch das statistische Bundesamt ermittelt. Die Ermittlung der Höhe der Steuererstattung oder Steuerrückerstattung kann natürlich nur extrem zeitverzögert erfolgen, da viele Steuerpflichtige die Steuererklärung häufig mit mehreren Jahren Verzögerung beim Finanzamt einreichen.

Die Abgabe der Steuererklärung ist nur in wenigen Fällen bis zum 31. Mai des Folgejahres tatsächlich verpflichtend. Viele Steuerpflichtige können sich vier Jahre Zeit geben mit der Abgabe der Steuererklärung beim Finanzamt und tun dies in Regel auch. Häufig ist dieses Verhalten auch wirtschaftlich sinnvoll, kann so eine hohe Verzinsung auf den Steuererstattungsanspruch zusätzlich gesichert werden.

Das statistische Bundesamt hat ermittelt, dass es im Jahr 2011 insgesamt 13,2 Millionen unbeschränkt steuerpflichtige Personen in Deutschland gemeldet waren. Von diesen 13,2 Millionen Personen haben bis zum Ablauf der Festsetzungsfrist 11,5 Millionen Steuerpflichtige die Steuererklärung 2011 beim Finanzamt eingereicht und eine Steuererstattung von durchschnittlich 875 Euro erhalten. Die Masse der Steuererstattung durch das Finanzamt lag zwischen 100 Euro und 1.000 Euro, nämlich insgesamt 62%.

10% der Steuerpflichtigen konnte sich über eine Steuererstattung von weniger 100 Euro freuen. Und bei rd. 1% der Steuerpflichtigen fiel die Steuererstattung sehr üppig mit über 5.000 Euro je Steuerveranlagung aus.

Häufig kommt es jedoch auch zur Steuernachzahlung, z.B. beim Bezug von Elterngeld oder Einkünften aus Vermietung und Verpachtung. Lt. statistischem Bundesamt hat für 1,5 Millionen Steuerpflichtigen das Finanzamt eine Steuernachzahlung von durchschnittlich 954 Euro veranlagt. Auch bei den Steuernachzahlungen waren besonders häufig Zahlungen von 100 Euro bis 1.000 Euro vorhanden. Höhere Steuernachzahlungen von über 5.000 Euro mussten rd. 3% der Steuerpflichtigen leisten.

Wollen Sie Ihre Steuererstattung optimieren? Ist Ihre Steuernachzahlung unangenehm hoch?

Lassen Sie sich professionell und kompetent durch einen Steuerberater beraten. Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.

Lesen Sie in unserer Steuerberaer - Infothek mehr über relevante Steuerthemen für Unternehmer, Freiberufler, Existenzgründer und Privatpersonen.

Zurück